Elektromobilität

Man liest immer mehr über Elektromobilität. Und dann auch mal, dass es wegen der Akkus doch nicht so toll ist und dass man doch mal „Wasserstoff“ probieren sollte. Und dann auch mal von „Elektromobilität“ für Lastwagen.

Man sollte diese Schwierigkeiten nicht unterschätzen. Lithium ist teuer und knapp und ob man wirklich die Autos und Lastwagen 1:1 durch solche mit Akkus ersetzen kann oder sollte, ist nicht so klar.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass heute in Europa ein großer Teil des Stroms aus umwelt- und klimaschädlichen Verbrennungskraftwerken kommt. Die sollen ja alle durch klimaneutrale Energieträger ersetzt werden. Es gibt tolle Pläne dazu und deren Anfang sieht auch gut aus, aber es wird schwierig, ohne Kernenergie allein den Strombedarf zu decken, wenn die Kohle- und Gaskraftwerke ausgeschaltet werden. Siehe Ausstieg aus Kohle, Kernenergie und Gasenergie gleichzeitig. Dann nochmal viel mehr Strom aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, um auch noch die Autos und Lastwagen damit versorgen zu können und zwar mit den gewohnten Größen und PS-Zahlen? Das wird wohl nichts.

Es gibt aber funktionierende Elektromobilität. Statt Akku nimmt man als einen der beiden Leiter das Gleis und als den anderen die Oberleitung. Nennt sich elektrifizierte Bahnstrecke. Der Vorteil ist, dass die Bahn wesentlich energieeffizienter ist und man deshalb mit derselben Energiemenge viel weiter kommt. Außerdem entfällt der Akku mit aufwändiger Produktion, das Problem des Lithiums, das Problem der Feuergefahr der Akkus… Ja, alles kann man in den Griff bekommen. Vielleicht…

Aber mit elektrifizierten Bahnstrecken hat man es seit über hundert Jahren im Griff und heute eine hochentwickelte, ausgereifte Technik.

Was auch funktionert sind E-Bikes. Die haben einen phantastischen Wirkungsgrad und fahren nur bis zu 50 km/h, wodurch sie einfach sehr wenig Energie verbrauchen, so dass die Größe der Akkus und auch der Energiebedarf für das Laden relativ klein sind.

Elektroautos werden ihren Platz haben. Aber sehr viel weniger als heute, leichter, kleiner, schwächer motorisiert und langsamer. Oder größer, wenn sie tatsächlich so viel befördern. Man muss tatsächlich auch weniger Energie verbrauchen, damit es überhaupt aufgehen kann. Und ja, genau deshalb: Das mit den fliegenden Autos als Massenverkehrsmittel wird nichts.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*